Zwei Tests pro Kind und Woche

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 09. April 2021

Kirchzarten

Kirchzarten entwickelt Strategie für Betreuungseinrichtungen.

(BZ/kbl). Die Gemeinde Kirchzarten startet in der kommenden Woche ein Testkonzept für alle Kinder in Betreuungseinrichtungen. Ende der Woche bekommt jedes Kind ein Test-Kit mit einem Nasal-Test, einem Spuck-Test und einem Lolli-Test zum Ausprobieren, schreibt die Gemeinde auf ihrer Facebook-Seite. Danach können sich die Kinder mit ihren Eltern für einen Test entscheiden. Jedes Kindergartenkind bekommt dann zwei kostenlose Tests pro Woche, die selbstständig zuhause vorgenommen werden können. Das Testkonzept hat die Verwaltung gemeinsam mit Juliane Iltgen-Breburda von der Kurapotheke in Kirchzarten erarbeitet.

"Die Gemeinde übernimmt die Finanzierung der Tests", erklärt Hauptamtsleiter Oliver Trenkle auf BZ-Nachfrage. Das Land werde sich aber an den Kosten für Kindergartentestung beteiligen: bei Kindern, die älter als drei Jahre sind, pauschal mit 30 Prozent, bei Kindern unter drei Jahren mit 68 Prozent der Kosten. Diese belaufen sich für 800 Tests pro Woche monatlich auf rund 15 000 Euro, so Trenkle.