Zeugen gesucht

Zwölfjähriger bei Skiunfall am Feldberg verletzt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

So, 26. Januar 2020 um 20:30 Uhr

Feldberg

Ein junger Snowboarder und eine Skifahrerin sind auf dem Seebuck kollidiert. Die Frau erkundigte sich nach dem Unfall nach dem Kind – doch entfernte sich dann.

Zu einer Kollision zwischen einer Skifahrerin und einem zwölfjährigen Snowboarder kam es am Sonntag gegen 11.40 Uhr auf dem Feldberg. Am Skihang der 6er-Sesselbahn am Seebuck, in Höhe des zweiten Masten von unten, waren die beiden laut Polizei zusammengestoßen. Die Skifahrerin erkundigte nach dem Befinden des Jungen, entfernte sich jedoch, als sich die hinzukommenden Eltern um ihr Kind kümmerten. Der genaue Unfallhergang ist noch nicht geklärt.

Der Zwölfjährige erlitt eine Verletzung im Bereich der rechten Schulter und wurde durch die Bergwacht von der Skipiste geborgen. Die unbekannte Skifahrerin wurde augenscheinlich nicht verletzt. Sie war zirka 40 Jahre alt, zirka 1,70 Zentimeter groß und trug einen Skianzug in blau und pink.
Zeugenhinweise zum Unfallhergang und zur unbekannten Unfallbeteiligten an den Polizeiposten Lenzkirch, 07635/964390, oder das Polizeirevier Titisee-Neustadt 07651/93360.