Aberglaube

13 Millionen Italiener nutzen die Dienste von Wahrsagern

Julius Müller-Meiningen

Von Julius Müller-Meiningen

Mo, 23. Oktober 2017 um 00:01 Uhr

Panorama

BZ-Plus Kartenleser und Wahrsager meiden das Licht der Öffentlichkeit. Sie operieren im Halbschatten wie scheue Tiere, gerne auch in den Niederungen des Internets. Der Aberglaube boomt.

Sebastiano Salvo ist auch nicht gesprächig, aber ein paar Sätze lässt sich der Kartenleser aus Bologna dann doch abpressen. Er entstamme einer Familie von Wahrsagern und Heilern und habe seine übernatürlichen Fähigkeiten sozusagen geerbt. "In der Nachkriegszeit war es ausgesprochen üblich, sich mit einem Problem an Kartenleser, Heiler oder Magier zu wenden. Sie genossen damals großen Respekt", sagt Salvo. Das mit dem Respekt hat sich geändert. Heute schämen sich die Kunden ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung