Neuenburg

1500 Rückkehrer an Corona-Teststelle an der A 5 abgewiesen

Thomas Steiner

Von Thomas Steiner

Mo, 14. September 2020 um 18:56 Uhr

Südwest

Ärgerlich für die Betroffenen, für das Gesundheitssystem in Südbaden aber kein Problem: Testwillige, die am Wochenende in Neuenburg nicht getestet werden konnten, kommen aus ganz Deutschland.

Auch am Sonntag sind erneut rund 500 Personen an der Corona-Teststation an der A 5 bei Neuenburg abgewiesen worden. Damit summierte sich die Zahl der Reiserückkehrer, die am Wochenende dort keinen Test bekommen hatten, auf rund 1500. Mit lokalen Engpässen bei Abstrichstellen und Schwerpunktpraxen in Südbaden rechnete die zuständige Kassenärztliche Vereinigung am Montag deshalb aber nicht.

Wie berichtet, hatte die Polizei an der Teststelle bei Neuenburg bereits am Freitag und Samstag jeweils rund 500 Personen vorbeileiten müssen, weil sich die Autos bis auf die Autobahn zurückstauten. An den drei Tagen des Wochenendes hat das Rote Kreuz auf dem Parkplatz an der A 5 zusammen rund 6700 Coronatests vorgenommen. Die rund 1500 Personen, die nicht zum Zuge kamen, müssen nun, wenn sie in Risikogebiete gereist waren, Tests an Abstrichstellen oder in Schwerpunktpraxen ihrer Gemeinden oder Landkreise vornehmen lassen. Rückkehrer aus anderen Gebieten hatten bis zum Montag Anspruch auf kostenlose Tests. Die entsprechende Regelung ist mit dem heutigen Dienstag ausgelaufen.

KV rechnete nicht mit Engpässen anderswo

Die Zahl von 1500 stelle kein "größeres Problem" dar, sagte am Montag Kai Sonntag, Sprecher der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Baden-Württemberg. Die KV unterhält die Abstrichstellen und Schwerpunktpraxen. Zum Vergleich: In der vorvergangenen Woche waren laut der Vereinigung der Medizinlabore in Baden-Württemberg mehr als 100 000 Corona-Tests vorgenommen worden.

Zudem ist damit zu rechnen, dass die abgewiesenen Reiserückkehrer nur zum Teil aus dem Land oder gar aus der Region stammten. Wie Karin Bundschuh, Sprecherin des Badischen Rotes Kreuzes am Montag mitteilte, seien Rückkehrer "aus dem gesamten Bundesgebiet" am Wochenende an der Teststelle vorgefahren.
Teststellen für Reiserückkehrer
Wer in einem Risikogebiet unterwegs war, muss nach der Rückkehr einen Corona-Test machen. Aber auch nach Aufenthalten in anderen Ländern ist das sinnvoll. Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um die Rückkehr aus dem Urlaub und Corona-Tests im Überblick.

Mehr zum Thema: