Digitales Lernen

Freiburgs Schulen erhalten 16 Millionen Euro vom Bund

Simone Höhl

Von Simone Höhl

Do, 17. Oktober 2019 um 16:04 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Freiburger Schulen profitieren vom Digitalpakt des Bundes: Sie erhalten Millionen für die Anschaffung von Tablets, WLAN und Servern. Unklar ist, ob das reicht – und welche Schulen zuerst dran sind.

Mit dem Geld können die Stadt sowie private Träger ein dringendes Vorhaben voranbringen: das digitale Klassenzimmer. "Das Geld hilft", sagte Herrmann Maier, der Leiter des städtischen Amts für Schule. Aber er geht von Gesamtkosten bis zu 60 Millionen aus – und hohen Folgekosten.

25 Millionen Euro schickt der Bund, damit Schulen in Freiburg WLAN, Server und Tablets anschaffen können, so der Emmendinger Bundestagsabgeordnete Johannes Fechner. Das stimmt nicht ganz: Die Summe ist für Schulträger mit Sitz in Freiburg, darunter auch das Landratsamt und die Schulstiftung der ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ