Breitbandausbau

220 Firmen im Lahrer Westen können neues Glasfasernetz nutzen

Mark Alexander

Von Mark Alexander

Fr, 24. Januar 2020 um 15:45 Uhr

Lahr

Nie mehr Surfen im Schneckentempo: Der Glasfaserausbau in Industrie- und Gewerbegebieten im Lahrer Westen ist beendet. Vodafone hat ihn übernommen, der Stadt entstehen keine Kosten.

220 Firmen im Lahrer Westen können von leistungsfähigen Glasfaseranschlüssen profitieren. Nach sieben Monaten Bauzeit ist der Breitbandausbau in den Industrie- und Gewerbegebieten abgeschlossen. Die Firma Vodafone finanziert ihn, der Stadt entstehen keine Kosten. 22 Verträge mit Lahrer Firmen liegen bislang vor.

Dass der Breitbandanschluss einer der wichtigsten Standortfaktoren ist, da waren sich am Freitag alle einig: Oberbürgermeister Markus Ibert, IGZ-Geschäftsführer Daniel Halter und Vertreter der Firmen Vodafone und Fast ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ