Radsport mit Handicap

330 Ehrenamtliche sorgen beim Paracycling-Weltcup in Elzach für reibungslosen Ablauf

Tobias Winterhalter

Von Tobias Winterhalter

So, 15. Mai 2022 um 15:43 Uhr

Elzach

BZ-Plus 400 Sportlerinnen und Sportler aus 40 Nationen sind beim Weltcup der Rad-Asse mit Handicap an den Start gegangen. Der Radfahrverein Concordia Prechtal hat das Großereignis mit Bravour bewältigt.

Der viertägige UCI Paracycling Weltcup in Elzach mit etwa 400 Radsportlern mit Handicap aus 40 Nationen war mit spannenden Straßenrennen und Zeitfahren ein voller Erfolg. Insgesamt 330 Ehrenamtliche aus dem Radfahrverein Concordia Prechtal (RVC) und zahlreiche freiwilligen Helfern sorgten dafür, dass nach 2015 erneut ein stimmungsvoller Weltcup bei Kaiserwetter und guten ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung