5,7 Millionen Liter Wasser für Wehr

Ernst Brugger

Von Ernst Brugger

Mi, 03. Juni 2020

Wehr

BZ-Plus Anfang der 1950er-Jahre wurde das Wehrer Kanalnetz ausgebaut – heute erstrecken sich die Hauptleitungen auf 90 Kilometern.

. Die gestiegenen Anforderungen beim Wasserbedarf löste die Gemeinde Wehr im Jahre 1951 mit der Erschließung von weiterem Grundwasser aus dem nahegelegenen Rheintal. Dies erforderte eine großzügige Gesamtplanung der 1950 zur Stadt erhobenen Gemeinde. Mit dem Bau einer Tiefbrunnenanlage bei Wallbach, in den Jahren 1951 bis 1953, konnte auch die aufstrebende Industrie ausreichend mit Trinkwasser versorgt werden.

Mit einem vorläufigen Kostenvoranschlag von 800 000 Mark beschloss der damalige Gemeinderat die Projektierung und Ausarbeitung einer erweiterten Wasserversorgung. Vom Tiefwasserpumpwerk ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung