5750 Euro für zwei Schulen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 12. April 2021

Kirchzarten

Spende für die Digitalisierung.

(BZ). Die Zarduna-Schule in Kirchzarten und die Friedrich-Fröbel-Schule in Gundelfingen haben von der Raiffeisenbank im Breisgau eine Spende in Höhe von 5750 Euro aus Gewinnsparmitteln erhalten. Das teilt die Bank in einer Pressemitteilung mit. Das Geld ist für den Bereich Digitalisierung gedacht. "Das Thema Digitalisierung von Schulen ist aktuell wie nie zuvor. Die öffentliche Unterstützung reicht jedoch nur für eine Grundausstattung. Gerade für Sonderschulen sind digitale Medien eine enorme Bereicherung. Mit mehr Geld können die Möglichkeiten noch besser genutzt werden", heißt es in der Mitteilung.

Die Schüler könnten selbstständiger arbeiten und hätten mehr Erfolgserlebnisse. So könne ein Kind mit extremer Rechtschreibschwäche durch Diktieren seine Gedanken endlich anderen mitteilen, was unbeschreibliche Glücksgefühle in dem Kind auslöse, werden Schulleiterin Sophie Nizielski und Lehrerin Christina Matthis von der Zarduna-Schule zitiert. Den Scheck überreicht hat Bankdirektor Andreas Binninger.