Murg

94-Jähriger nimmt 24-Jährigem die Vorfahrt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 10. Oktober 2020 um 12:35 Uhr

Murg

Doppeltes Pech hatte ein Autofahrer in Murg. Nicht nur, dass er unverschuldet in einen Verkehrsunfall verwickelt wurde. Auch wurde bei der Unfallaufnahme festgestellt, dass sein Führerschein nicht mehr gültig war.

Gegen 17.30 Uhr hatte laut Angaben der Polizei am Mittwochabend ein 94-jähriger Audi-Fahrer dem 24-jährigen Fiat-Fahrer in der Hauptstraße die Vorfahrt genommen. Die Autos stießen zusammen, wobei ein Blechschaden von rund 8000 Euro entstand. Die Autos mussten abgeschleppt werden. Verletzt wurde niemand.

Da der Fiat-Fahrer keinen EU-Führerschein hatte und sich schon seit über zwei Jahren in Deutschland aufhielt, war seine ausländische Fahrerlaubnis nicht mehr gültig. So wurde er wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt.