Kino

Das One-Minute-Festival: Kurzfilme in Aarau

Benedikt Müller

Von Benedikt Müller

Di, 21. August 2012

Aargau

Ein Kinofilm auf eine Minute komprimiert: Das One-Minute-Festival Aarau zeigte, wie das geht.

AARAU. "Warum in anderthalb Stunden eine Geschichte in Hollywood-Manier ansehen, wenn ich mir in der gleichen Zeit 90 kleine, aber feine Geschichten erzählen lassen kann?" Frei nach diesem Motto des Schweizer Hörfunkjournalisten Patrick Vogt trafen sich am Wochenende etwa 1 500 Freunde des besonders kurzen Films in Aarau. Doch beim One-Minute-Festival war nicht nur Zuschauen, sondern auch Abstimmen und Mitmachen angesagt.

Es dürfte für jeden Künstler schmerzhaft sein, um Applaus betteln zu müssen. Dustin Rees tut das in seinem Kurzfilm auf amüsante Art und Weise: Sobald die vier Buchstaben "Clap" auf der Leinwand aufleuchten, klatscht das Aarauer Publikum artig in die Hände. Dadurch verhilft es unter anderem der Protagonistin im Film, eine nervige Fliege zu töten. Und es klatscht dem Piloten eines Spielzeugflugzeuges nach butterweicher Landung reichen Beifall. 60 Sekunden dauert der Spaß, dann bekommt auch der Schweizer Filmemacher seinen Applaus.

Dustin Rees gehört zur Stammbesetzung des ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ