Abwechslung und Spielfreude

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 16. Dezember 2019

Staufen

Weihnachtskonzert am Faust-Gymnasium Staufen sorgt für volle Aula und viel Beifall.

STAUFEN (BZ). "Was gibt es Schöneres, als vor einem vollen Haus zu musizieren!?" – Jürgen Gutgsell, der Rektor des Faust-Gymnasiums in Staufen, wusste, wovon er in seiner Begrüßung beim Weihnachtskonzert sprach, ist er doch selbst passionierter Musiker. Indes wird nicht erst jetzt die Musik am Faust großgeschrieben. Die Musikklasse in Kooperation mit der Jugendmusikschule Südlicher Breisgau gibt es bereits seit zwölf Jahren. Dass aus einem solchen Konzept fraglos weitere musikalische Ensembles auch in den höheren Klassen hervorgehen, durfte man bei diesem abwechslungsreichen Weihnachtskonzert in der vollbesetzten Aula des Gymnasiums erleben, hieß es in einer Pressemitteilung der Schule.

Mit der Spielfreude, die die Kinder und Jugendlichen auf der Bühne zeigten, ging nicht nur der Elan der jeweiligen musikalischen Leiter – Ingrid Bacchetta und Ludmila Symonova (Musikklassen 6c und 6d), Stefanie Braitsch (Unterstufenchor und Faust-Chor), Charlotte Mercier (Faust-Streichensemble) und Jürgen Gutgsell (Faust-Band) – einher, sondern auch die euphorische Begeisterung des Publikums, die in einem gemeinsamen Abschlusslied aller gipfelte und sich in einem schier nicht enden wollenden Applaus entlud.