Kunst und Politik

AfD lässt sich eigenwilligen Bilderzyklus zur Demokratie zeichnen

Katja Bauer

Von Katja Bauer

Mi, 11. September 2019 um 13:30 Uhr

Deutschland

Für ihren Sitzungssaal im Bundestag lässt die AfD "die wichtigsten Stationen der deutschen Demokratie" zeichnen. In der Bilderserie kommen zwar Bismarck und Paulskirche vor, aber kein Grundgesetz.

Melanie Tietjen aus Duisburg ist Porträtzeichnerin. Oft bildet sie glückliche Paare ab, Neugeborene oder die Haustiere ihrer Kunden, meist mit Graphitstift auf Papier. Man kann sie beauftragen, ihr ein Foto schicken, sie legt los. Stets geht es ihr darum, den "Realismus so weit wie möglich zu Papier zu bringen". Kürzlich hatte sie einen Kunden, der genau mitreden wollte. Intensiv und auch spät am Abend habe man telefoniert, stundenlang, Mails hin und hergeschickt, die Motive ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ