Bekannte Weiler

Albert Fuchs war ein agiler Unternehmer, der die Stadt nach dem Krieg mit aufgebaut hat

Monika Merstetter

Von Monika Merstetter

Sa, 12. Juli 2008 um 00:00 Uhr

Weil am Rhein

1929, als das Dorf Weil zur Stadt erhoben wurde, gründete der Handwerksmeister Albert Fuchs ein Gipsergeschäft und führte es durch alle politischen und wirtschaftlichen Widrigkeiten zu einem erfolgreichen Unternehmen.

Seine Vorfahren siedelten 1870 von Neuenburg in das dem Deutschen Reich eingegliederte Elsass und betrieben eine Gärtnerei. So wurde er am 8. Januar 1901 in Modenheim als Ältester von sechs Geschwistern geboren. Nach der Ausweisung 1920 ging die Familie nach Neuenburg zurück und er erlernte das Gipserhandwerk. Später ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung