Discounter

Aldi hat Filialen in der Schwarzwald-City und in Herdern umgebaut

Holger Schindler

Von Holger Schindler

Di, 26. März 2019 um 12:02 Uhr

Freiburg

Zu Beginn des Jahres blieben die Standorte von Aldi Süd in der Schwarzwald-City und in Herdern zeitweise geschlossen. Nach abgeschlossener Renovierung haben die beiden Filialen jetzt einen neuen Look.

Die Supermarkt-Kette Aldi Süd hat zwei ihrer insgesamt neun Freiburger Filialen umgebaut und wieder eröffnet. Für die Baumaßnahmen hatte der Discounter seinen Standort im Einkaufszentrum Schwarzwald-City an der Schiffstraße (21 Mitarbeiter) vom 6. Januar bis zum 22. Februar geschlossen und die Filiale in der Habsburgerstraße 5 (19 Mitarbeiter) vom 23. Januar bis 2. Februar.

Rund 1.100 von 1.900 Standorten sind renoviert

Seit 2016 modernisiere man schrittweise die Filialen und stelle sie auch auf ein neues Einrichtungskonzept um. Mittlerweile seien rund 1.100 der insgesamt 1.900 Standorte renoviert. Im Einzelnen wurden nun in Freiburg die Verkaufsfläche in der Schwarzwald-City von 870 auf 1.170 Quadratmeter vergrößert und das Brot- und Backwarenangebot erweitert. Zudem sei das Design beider Filialen nun geprägt von Holzelementen und Grautönen. Die Beleuchtung wurde auf LED-Technik umgestellt. Zur Höhe der Investitionen macht Aldi keine Angaben.