Wiedersehen!

Als am Bertoldsbrunnen Fachwerkhäuser standen

Manfred Gallo

Von Manfred Gallo

Mo, 21. März 2016

Freiburg

Ein historisches Foto zeigt Fachwerkhäuser in Freiburgs Zentrum und den Bertoldsbrunnen am Kurzzeitstandort

INNENSTADT. Die historische Ansicht zeigt den Bertoldsbrunnen und die Fachwerkhäuser in der damaligen Adolf-Hitler-Straße 222 und 220 (heute: Kaiser-Joseph-Straße) um 1940. Die Teilung des Gebäudekomplexes – der nur auf den ersten Blick wie ein Haus wirkt – ist gut ablesbar an den Dachgauben, den Fenstergrößen in den Obergeschossen und an den Geschäften im Erdgeschoss.

Der Name Adolf-Hitler-Straße wurde durch den Polizeidirektor und mit der Zustimmung des Oberbürgermeisters am 29. März 1936 verfügt für die Günterstalstraße (von der Holbeinstraße bis zur Dreisam), für die damalige Kaiserstraße und für die anschließende Zähringer Straße bis zur ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung