Account/Login

Nazidemo

Als der Hass nach Charlottesville kam

Frank Herrmann
  • Mo, 14. August 2017, 00:01 Uhr
    Ausland

     

BZ-Plus Charlottesville verstand sich als liberale Insel in der eher ländlichen, eher konservativen Mitte Virginias – bis der Hass in die Stadt kam. Bei einer Nazidemo gab es Tote.

Die 32-Jährige wurde getötet, als ein ...ie Menge der Gegendemonstranten raste.  | Foto: AFP
Die 32-Jährige wurde getötet, als ein Auto in die Menge der Gegendemonstranten raste. Foto: AFP
1/5
Als es vorbei ist, steht Jackie Webber um Fassung ringend in der Fußgängerzone ihrer Stadt, Water Street, Ecke Fourth Street. In einem Buchladen um die Ecke liest John Grisham, ein prominenter Bewohner Charlottesvilles, des Öfteren aus seinen Thrillern. Straßencafés unter ausladenden Baumkronen vermitteln so etwas wie mediterranes Flair, am Ende der Passage gibt es eine "Free Speech Wall", eine Mauer, auf die jeder schreiben kann, was ihm durch den Kopf geht. Überhaupt versteht sich die lauschige Universitätsstadt rund einhundert Kilometer südwestlich der US-Hauptstadt Washington als liberale Insel in der eher ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar