Account/Login

75 Jahre Kriegsende

Als Madame und Monsieur Bonneville bei einer Lahrer Familie einzogen

  • Di, 28. April 2020, 06:30 Uhr
    Lahr

     

BZ-Plus Vor 75 Jahren ging der Zweite Weltkrieg zu Ende – Jutta Fichtner aus Lahr erinnert sich an die französische Familie, die danach bei ihnen einzog.

Planen auf den Dächern und Bretter vor...ewohner weiterhin darin leben konnten.  | Foto: Stadtarchiv / Repro Bamberger
Planen auf den Dächern und Bretter vor den Fenstern: Viele Häuser in Lahr wurden nach Kriegsende vorerst notdürftig in Stand gesetzt, damit die Bewohner weiterhin darin leben konnten. Foto: Stadtarchiv / Repro Bamberger
1/3
Vor 15 Jahren haben die Badische Zeitung und der SWR in einem gemeinsamen Projekt Zeitzeugen aufgerufen, zum 60. Jahrestag ihre Erlebnisse rund um das Kriegsende 1945 zu schildern. 380 Frauen und Männer haben ihre Geschichte erzählt. Die Badische Zeitung veröffentlicht einige dieser Berichte in den nächsten Wochen erneut. Heute: Ein Bericht von Jutta Fichtner, die das Kriegsende in Lahr und die Besetzung durch die Franzosen als kleines Mädchen erlebte.
Ich war fast fünf, mein Bruder sieben und der Krieg soeben zu Ende. In unserer kleinen Welt hatte sich manches verändert. Endlich keine Sirenen mehr, kein unheilvolles Dröhnen am Nachthimmel und trüb-roter Feuerschein, der sich zuckend in den Wolken spiegelte, keine Nächte mehr im Keller zusammen mit Menschen voller Angst, ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar