Spezialbelag

Am Busbahnhof für das neue SC-Stadion wird nachts Asphalt verlegt

Uwe Mauch

Von Uwe Mauch

Do, 28. Mai 2020 um 16:55 Uhr

Freiburg

Ungewöhnliche Arbeiten führt ein Spezialunternehmen derzeit am neuen Freiburger Stadion aus: Wo künftig Fan-Busse halten, braucht es einen besonderen Belag. Der muss nachts verlegt werden.

Weil der Busbahnhof am SC-Stadion besonders starken Belastungen ausgesetzt sein wird, greift der beauftragte Fachbetrieb auf die "halbstarre Bauweise" zurück. Damit hat er am Mittwochabend begonnen: Zunächst wird ein tragfähiger und offenporiger Asphaltbelag geschaffen, und in einer zweiten Phase wird der Belag mit Spezialmörtel vergossen und die Oberfläche danach scharf abgezogen. So würden, heißt es in der Mitteilung der Stadtverwaltung, die Poren vollständig geschlossen. Es entstehe eine widerstandsfähige und weitgehend verschleißfeste Oberfläche.

Diese oberste Deckschicht sei zwar dreimal so teuer wie eine übliche Asphaltdecke, was aber durch deren Langlebigkeit ausgeglichen werde. Wegen der Temperaturen müssen die Arbeiten abends und nachts ausgeführt werden und sollen Ende nächster Woche abgeschlossen sein.

Mehr zum Thema: