Urteil

Freispruch im "Korinthenkacker"-Fall

Leandra Oberg

Von Leandra Oberg

Mo, 11. August 2014 um 18:41 Uhr

Emmendingen

"Korinthenkacker": So soll ein pensionierter Arzt einen Gemeindevollzugsbeamten in Emmendingen genannt haben. Eine Beleidigung? Nein, urteilt das Amtsgericht.

Zu dem Vorfall vom 12. September in der Karl-Friedrich-Straße gibt es zwei Versionen. Die erste schilderte der Verteidiger des Angeklagten: Der Pensionär habe sein Auto für 30 bis 40 Sekunden kurz vorm Zebrastreifen abgestellt, um zwei Überweisungen zu tätigen. Beim Verlassen der Bank habe er gesehen, wie ein Gemeindevollzugsbeamter gerade dabei war, einen Strafzettel auszustellen. Daraufhin habe er sich entschuldigt und ihn höflich gebeten, ein Auge zuzudrücken. Dieser habe jedoch geantwortet: "Wer so ein Auto fahren kann, der kann auch ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ