An Feuerholz sollte es nicht fehlen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 25. November 2020

Lörrach

Hauinger Holzversteigerung abgesagt / Holzbestellungen sind über die Ortsverwaltung möglich.

(BZ). Das traditionsreiche Programm der jährlichen Holzversteigerung der Ortsverwaltung Hauingen am Samstag, 30. Januar 2021, an der Saatschulhütte im Hauinger Wald muss wegen der Corona-Pandemie leider abgesagt werden. Dafür, dass Bürger, die mit Holz feuern, genügend Brennmaterial für ihre Kamine und Öfen bekommen, ist aber gesorgt. Die Ortsverwaltung nimmt entsprechende Bestellungen an.

"Aufgrund der derzeitigen Infektionslage und möglicher weiteren Entwicklungen, sowie der umfangreichen Vorbereitungen, auch für den Holzeinschlag, müssen wir das beliebte Programm zur 182. Holzversteigerung im Hauger Wald absagen", erklärt der Hauinger Ortsvorsteher Günter Schlecht. Dies bedauern auch der Vorsitzende des Holzversteigerungskomitee Gerd Turowski und der für die Bewirtung zuständige Vorsitzende des Motorradclubs Hauingen Dennis Rattasepp.

Trotzdem wird es durch den Förster Markus Dischinger und die Ortsverwaltung Hauingen möglich gemacht, dass Bürgerinnen und Bürger sowie Interessierte private Käufer das Holz telefonisch (07621/415-374), per E-Mail (hauingen@loerrach.de ) oder persönlich bei der Ortsverwaltung Hauingen, Steinenstraße 1, bis zum 27. Dezember bestellen können.

Das Brennholz kann in Einzel-Ster, Doppel-Ster oder Langholz in unterschiedlichen Größen bestellt und erworben werden. Der Festpreis für das Brennholz liegt beim Einzel-Ster bei 65 Euro und beim Doppel-Ster bei 130 Euro; das Brennholz lang wird pro Festmeter mit 61 Euro angeboten.