Sportmedizin

Anabolika für Fußballer: Doping-Vorwürfe gegen SC Freiburg und VfB Stuttgart

Michael Dörfler

Von Michael Dörfler

Mo, 02. März 2015 um 21:29 Uhr

Fussball

Lange vermutet, jetzt belegt: Auch im Profifußball wurde gedopt. In den 70er und 80er Jahren sollen Spielern vom VfB Stuttgart und SC Freiburg Anabolika verabreicht worden sein – vor allem, um sie nach Verletzungen schneller wieder fit zu bekommen.

Ganz sorgenfrei ist das Leben beim Sportclub Freiburg derzeit nicht. Die Mannschaft steht aktuell in der Bundesliga auf einem Abstiegsplatz, viele verletzte Spieler sind zudem zu beklagen. Und an diesem Dienstagabend steht auch noch das schwere Pokalspiel gegen den 1. FC Köln auf dem Spielplan. Kurzum: Tauschen möchte man mit den Verantwortlichen beim SC Freiburg derzeit nicht.
Schon gar nicht seit Montagmittag. Da platzte eine Nachricht in die Vorbereitung für das Spiel gegen die Kölner, die laut Vorstand Sport Jochen Saier "ziemlich überraschend" war. Aus den sogenannten "Klümper-Akten", die sich mit dem abgeschlossenen Betrugsverfahren gegen den ehemaligen Leiter der Sporttraumatologischen Spezialambulanz an der Freiburger Universitätsklinik befassen, geht nämlich hervor, was in der Welt des Kickergewerbes stets als unmöglich und auch gar nicht denkbar hingestellt wurde: dass auch im Fußball das Doping zumindest eine signifikante Rolle spielte.
SC Freiburg bietet volle Unterstützung an
In größerem Umfang sollen in den späten 1970er und frühen 80er Jahren Spieler des VfB Stuttgart von Klümper mit dem Anabolikum Megagrisevit behandelt worden sein. Zudem listen die Akten die Lieferung "einer Gabe" dieses ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung