Auszeichnung für Lokaljournalismus der BZ-Verleger

Andreas Schmidt und Björn Wisker gewinnen Ralf-Dahrendorf-Preis 2019

Jannik Jürgens

Von Jannik Jürgens

Mo, 17. Juni 2019 um 20:06 Uhr

Freiburg

Die Gewinner des Ralf-Dahrendorf-Preises machen selten pünktlich Feierabend und bohren bei ihren Recherchen dicke Bretter. Am Montag wurden sie im Freiburger Konzerthaus ausgezeichnet.

Die Jury zeichnete in diesem Jahr Andreas Schmidt und Björn Wisker von der Oberhessischen Presse mit dem ersten Preis, ein Recherche-Team der Stuttgarter Zeitung mit dem zweiten Preis, Alice Echtermann (Weser Kurier) mit dem dritten Preis und Mandy Fischer und die Redaktion der Freien Presse Chemnitz mit einem Lob aus.

Die Journalisten deckten umstrittene Grundstücksgeschäfte in Marburg und Unterrichtsausfall in Stuttgart auf, schauten mit der Lupe auf einen Bremer Stadtteil mit schlechtem Ruf und stellten eine Plattform für Bürgerdialog in Chemnitz auf die Beine.
Mehr zum Thema: Alle Texte, Reden und Laudatien auf www.ralf-dahrendorf-preis.de
Lady Christiane Dahrendorf und BZ-Herausgeber Thomas Hauser verliehen die Preise am Montagabend im Freiburger Konzerthaus. "Journalisten schaffen Transparenz. Dadurch helfen sie, Institutionen zu schaffen, denen die Bürger vertrauen können", sagte Christiane Dahrendorf und fügte hinzu: "Die Preisträger haben mich tief beeindruckt."

Video: Lady Dahrendorf wünscht sich Journalisten mit Mut und Ausdauer



Gestiftet wird der mit insgesamt 10.000 Euro dotierte Preis von den Verlegern der Badischen Zeitung, Dr. Christian Hodeige und Wolfgang Poppen. Die Jury des Dahrendorf-Preises beschäftigte sich mit fast 80 Einsendungen. Das sind die Werke der Preisträger:

1. Preis: Zwei Journalisten lassen sich nicht einschüchtern
Zwei Unternehmen haben bereits eine schriftliche Zusage, doch dann erhält plötzlich eine dritte Firma den Zuschlag für die letzten freien Gewerbeflächen im Marburger Stadtwald. Mit dieser Nachricht begann für Andreas Schmidt und Björn Wisker von der Oberhessischen Presse eine dreimonatige Recherche, an deren Ende einige Akteure aus der Marburger Wirtschaft und Politik "uns mit dem Arsch nicht mehr angucken wollten" (O-Ton Wisker) und der umstrittene Grundstücksdeal zwischen einer Tochtergesellschaft der Stadt Marburg, Kommunalpolitikern und ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ