Account/Login

Verhandlung fortgesetzt

Angeklagte im Zeller Mordprozess legen Geständnisse ab

Sarah Trinler
  • Mo, 12. Oktober 2020, 19:08 Uhr
    Zell im Wiesental

     

BZ-Plus Überraschende Wende in der Verhandlung um das Tötungsdelikt in Zell-Riedichen: Beide Angeklagten gestehen den Angriff auf zwei Kollegen. Töten wollten sie demnach niemanden – sondern das Geld.

Die Anklage lautet auf Mord.  | Foto: recht_schoen  (stock.adobe.com)
Die Anklage lautet auf Mord. Foto: recht_schoen  (stock.adobe.com)
Wegen Mordes vor dem Schwurgericht des Landgerichts Waldshut-Tiengen angeklagt sind zwei Brüder aus Bulgarien, denen vorgeworfen wird, jeweils mit einer Rundholzstange auf zwei schlafende Arbeitskollegen eingeschlagen zu haben. Der Vorfall hatte sich am 28. April in Zell-Riedichen ereignet.
Die Idee des Bruders?
Der jüngere der beiden ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar