Arbeit des Tierheims ist mühsam

Bettina Schaller

Von Bettina Schaller

Mo, 10. September 2018

Lahr

BZ-Plus Pitbulls, die nicht eingeführt werden dürfen, Invasions-Tierarten und Kosten – beim Tag der offenen Tier wurde die Mühsal deutlich.

LAHR. Der Strom der Besucher beim Lahrer Tierheimfest hat gestern fast kein Ende genommen. Kaiserwetter, Kulinarik (auch vegan) und Sänger Brendan Keeley erweisen sich neben den Hauptdarstellern, den Tieren, als Publikumsmagneten beim Tag der offenen Tür gestern.

"Dürfen wir hier rein?", fragte eine Besucherin Martin Spirgatis, den Vorsitzenden des Lahrer Tierschutzvereins, und erhielt grünes Licht "für alle Türen, die offen stehen." Denn nicht überall ist das erlaubt. Für Neuankömmlinge im Tierheim, insbesondere bei Hunden, kann der Besucherstrom zum reinsten Stress werden, wenn diese die Tiere bestaunen wollen. Nicht so bei Efe: Der Kangal-Hirtenhund liegt schläfrig auf ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ