Gesamtkonzept für den Eckarts- und den Münsterberg

Auch am Münsterberg gibt es Risse in der Felswand

Gerold Zink

Von Gerold Zink

Sa, 18. August 2012 um 01:23 Uhr

Breisach

Nicht nur am Eckartsberg, sondern auch am Breisacher Münsterberg gibt es immer wieder Probleme mit Rissen in der Felswand oder mit losen Felsteilen. Dies bestätigte Breisachs Baudezernent Stefan Baum auf Anfrage der Badischen Zeitung.

Deshalb überlege die Stadtverwaltung, für beide Bergrücken ein Gesamtkonzept zu erstellen, bei dem in einem ersten Schritt alle problematischen Stellen sowie die Eigentumsverhältnisse geklärt und aufgelistet werden. Erst nach der Bestandsaufnahme könne die Frage beantwortet werden, wer die Kosten für eventuell nötige Sanierungsarbeiten übernimmt.

Dass es auch am Münsterberg Stellen gibt, die saniert werden müssen, zeigt die Tatsache, dass die Stadt bereits seit Jahren teilweise sechsstellige Summen für entsprechende Arbeiten ausgibt. So weist Baum zum Beispiel darauf hin, dass bei den Breisacher Festspielen erst vor zwei Jahren am Augustiner Holzwände gegen einen möglichen Steinschlag angebracht wurden. "Der Spritzbeton, der an vielen Stellen des Münsterberges zu finden ist, ist teilweise in ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ