Fessenheim

Aufregung über Kunstdünger in 13 Kilometer Entfernung zum Akw

Bärbel Nückles

Von Bärbel Nückles

Mi, 27. Juni 2018 um 20:25 Uhr

Südwest

In der Überwachungs- und Informationskommission zum Akw Fessenheim wurde über vermeintliche Risiken diskutiert. Eines sorgte dabei für besonders viel Aufregung.

HIRTZFELDEN. Das Risiko spielt immer mit. Denn es gilt: Ohne angemessene Einschätzung von Schwachstellen kein adäquater Schutz. Diese – laut geäußerten – Überlegungen des Chefs der Straßburger Atomaufsicht (ASN), Pierre Bois, in Bezug auf das Akw Fessenheim trafen auf eine aufgeheizte Stimmung bei der Sitzung der Überwachungs- und Informationskommission (Clis) Fessenheim, die diesmal ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ