AUS DEN VEREINEN

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 10. Februar 2020

Auggen

FC AUGGEN

DFB-Ehrenamtsurkunde

Im Rahmen der diesjährigen Jahresfeier des Fußballclubs Auggen ist dem langjährigen sportlichen Leiter des Vereins, Björn Giesel, als Dank für seinen ehrenamtlichen Einsatz über Jahrzehnte hinweg, die Ehrenamtsurkunde des Deutschen Fußballclub (DFB) verliehen worden.

Nachdem Björn Giesel von 1980 bis 1986 Jugendspieler des FC Auggen war, wo er es unter anderem bis in die südbadische Jugendauswahl schaffte, wechselt er in der C-Jugend zum Freiburger FC, die damals in der höchsten Spielklasse des Verbandes spielte. Über zehn Jahre hinweg war Giesel nebenher als Schiedsrichter für den FC Auggen tätig und leitete dort Spiele bis in die Landesliga. Zudem setzte er sich viele Jahre lang ehrenamtlich als Jugendtrainer ein und ist seit 1996 Mitglied der Vorstandschaft. Nachdem er zwei Jahre als Trainer der ersten Mannschaft fungierte, wechselte er im Jahr 2001 in die sportliche Leitung des Vereins. Als Spielausschutzvorsitzender der Aktivabteilung war Giesel somit für den stetig wachsenden Erfolg, der aktuell einen Platz in der Verbandsliga Südbaden bedeutet, größtenteils mit verantwortlich.

Der Ehrenbeauftragte des Südbadischen Fußballverbandes Bruno Trenkle ließ es sich an diesem Abend nicht nehmen, Björn Giesel für diese außerordentliche ehrenamtliche Leistung im Fußballsport zu danken und seitens des DFB zu ehren. Neben der Ehrenurkunde erhielt Giesel zudem eine Uhr des Deutschen Fußballbundes (Sonderedition). Der Fußballclub Auggen gratuliert an dieser Stelle seinem sportlichen Leiter und bedankt sich recht herzlich für die jahrelange Unterstützung des Vereins.

SPIELVEREINIGUNG

Sensationeller Erfolg

Herrschte am Anfang noch leichte Skepsis, ob es die Spielvereinigung (SpVgg) Bamlach/Rheinweiler schafft, ihre Mitglieder, Freunde und Gönner zu mobilisieren, so war die Überraschung, zu welch sensationellem Erfolg die Rewe-Aktion "Scheine für Vereine" führte, am Ende umso größer. Jeder Kunde des Lebensmittelhändlers Rewe konnte für seinen Einkauf sogenannte Vereinsscheine erhalten, welche dann dem Verein seiner Wahl zugeschrieben wurden. Der SpVgg wurden bis zur Ende der Aktion unglaubliche 16 488 Scheine gutgeschrieben. Mit diesem tollen Ergebnis ist sie in Baden-Württemberg auf Platz 21 und in Deutschland auf dem 196. Platz. Insgesamt haben 87 827 Vereine mitgemacht. Für einen Verein mit circa 250 Mitgliedern ein überragendes Ergebnis auf das er mehr als stolz sein kann. Der Verein hat bereits den größten Teil der Scheine gegen Prämien eingetauscht. Darunter finden sich sehr viele Dinge, die der Verein benötigt. So zum Beispiel ein neuer Vereins-Notebook, Trainingsanzüge, Mannschaftswesten, Bälle, eine Kaffeemaschine und vieles mehr. Alles soll an dieser Stelle noch nicht verraten werden, denn es gäbe noch eine Überraschung, so die Ankündigung der Vorstandschaft. An dieser Stelle ist es dem ganzen Verein ein großes Anliegen, sich bei allen Unterstützern zu bedanken.

BOGENSPORTCLUB

Landesmeisterschaften

Die Bogenschützen des Bogensportclubs Markgräflerland (BSCM) aus Schliengen haben bei den Landesmeisterschaften des Baden-Württembergischen Bogensportverbands (BVBW) in Stebbach sehr erfolgreich teilgenommen und konnten fünf Landesmeistertitel erringen. Die zwölf Starter des BSCM erreichten im Einzelnen folgende Platzierungen: Neele Strittmatter , zweiter Platz U14 Recurve (weiblich); Marcia Bingemer, erster Platz U14 Compound weiblich; Marco Volk, sechster Platz Herren Blankbogen; Dietmar Schauer, erster Platz Herren Ü45 Blankbogen; Klaus Wohlschlegel, vierter Platz Herren Blankbogen Ü45; Marcel Schmitt, erster Platz Herren Compound Blank mit sagenhaften 543 (von 600) Ringen; Peter Haack, zweiter Platz Herren Ü45 Compound Blank; Natalie Bingemer, erster Platz Damen Ü50 Compound Blank; Roland Domschat, dritter Platz Herren Langbogen Ü45. Und letztendlich die Königsklasse der Herren Ü55 Primitivbogen: Hagen Otto, erster Platz; Michael Schütz, dritter Platz; Rolf Braun, vierter Platz. Einige der Teilnehmer werden bei den kommenden Deutschen Meisterschaften des Deutschen Bogensport Verbandes (DBSV) starten und mit den gezeigten guten Leistungen sicher auch die Chancen auf vordere Plätze haben.