Account/Login

Reformbedarf

Die Ukraine: Durch und durch korrupt

  • Juri Durkot

  • Sa, 01. März 2014, 00:00 Uhr
    Ausland

     

Nach dem Sturz der alten Regierung wird deutlich, dass das politische System der Ukraine von Grund auf reformiert werden muss. Zudem kontrollieren milliardenschwere Oligarchen die Wirtschaft.

Präsident Janukowitsch residierte wie ...Aktivist zeigt das kostbare Inventar.   | Foto: dpa/AFP
Präsident Janukowitsch residierte wie ein Fürst. Ein Maidan-Aktivist zeigt das kostbare Inventar. Foto: dpa/AFP
Das Regime von Viktor Janukowitsch hat viel härter um sein Überleben gekämpft, als dies in der Ukraine vor neun Jahren der Fall war. Präsident Kutschma, der damals seine Amtszeit beendete, wollte seinen Abgang nicht durch Blutvergießen belasten. Für Janukowitsch ging es dagegen ums Ganze. Für ihn und seinen Clan standen nicht nur das politisches Überleben auf dem Spiel, sondern auch die persönliche Zukunft. Das machte ihn viel gefährlicher und auch unberechenbarer. Das Resultat: weit mehr als 100 Tote, mehrere 100 Verletzte.
Noch am Freitagabend vergangener Woche schien es, dass der mit Janukowitsch unterzeichnete Kompromiss zwar das Blutvergießen stoppte, aber dennoch absolut nicht zufriedenstellend war. Der Präsident hatte zwar die sofortige Rückkehr zur Verfassung von 2004, die seine Macht stark beschneidet, und die Neuwahlen akzeptiert, die aber erst Ende des Jahres stattfinden sollten. Obwohl ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar