BZ-Interview

"Islamophobie und Rassismus haben enorm zugenommen"

Michael Saurer

Von Michael Saurer

Sa, 11. Februar 2017 um 00:00 Uhr

Ausland

BZ-Interview mit Aiman Mazyek, dem Vorsitzenden des Zentralrats der Muslime, über den Einreisestopp von Donald Trump und das Verhältnis der Deutschen zum Islam.

FREIBURG. Das Einreiseverbot der USA für Muslime aus bestimmten Ländern sorgt seit fast zwei Wochen für aufgeregte Diskussionen. Doch auch davor beklagten sich viele Muslime über zunehmende Vorurteile und Hetzkampagnen – auch in Deutschland. Michael Saurer sprach darüber mit Aiman Mazyek, dem Vorsitzenden des Zentralrats der Muslime.

BZ: Herr Mazyek, wie überrascht waren Sie von dem Trump-Dekret?
Mazyek: Nicht allzu sehr. Er hatte es ja im Wahlkampf bereits angekündigt. Letztendlich geht es ihm nur um Symbolpolitik, die eindeutig eine Diskriminierung darstellt und ein rechtes Wählerpotential befriedigen soll. Ich bin froh, dass der Einreisestopp nun erst einmal gerichtlich außer Kraft gesetzt wurde. Wie das weitergeht, wird man sehen.
BZ: Kanzlerin Merkel hat sich von dem Dekret distanziert. Würden Sie sich mehr Unterstützung aus Berlin wünschen?
Mazyek: Unsere Kanzlerin und der Außenminister haben in der Tat sehr deutliche Worte gefunden und betont, dass ein solches Dekret ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ