BZ-Archiv

Putin und das dritte Imperium – eine lange Geschichte

Dietmar Ostermann

Von Dietmar Ostermann

Mi, 30. April 2014 um 11:35 Uhr

Ausland

BZ-Abo Nationalistische und neoimperiale Strömungen sind in Russland nicht neu: Das zeigt dieser Artikel von BZ-Redakteur und früherem Moskau-Korrespondenten Dietmar Ostermann aus dem Jahr 2014.

Im Jahr 2006 ist in Russland ein Buch erschienen, dessen fiktive Story man noch vor kurzem als Spinnerei abgetan hätte, das aus heutiger Sicht aber verblüffend prophetische Züge trägt. Das Buch beschreibt die Welt im Jahr 2053. Nur wenige Staaten gibt es noch: Amerika, das von Alaska bis Feuerland herrscht, ein islamisches Kalifat, eine asiatische Himmelsrepublik – und das russische Imperium. Das Kremlreich erstreckt sich von Kamtschatka bis Grönland, längst gehört auch Westeuropa dazu.
Russlands Wiederaufstieg zum Weltreich, so hat es der Autor Michail Jurjew in "Das dritte Imperium: Russland, wie es sein soll" beschrieben, beginnt in der Ukraine. Als die USA mit Hilfe ukrainischer Nationalisten aus Lemberg in Kiew einen Putsch inszenieren, bitten die Krim und prorussische Regionen im Süden und Osten Russland um Hilfe. Moskau schickt 80 000 Soldaten, es kommt zu einem Krieg mit der Nato, die Ukraine wird geteilt. Im Kreml sitzt ein gewisser Wladimir, der Russland fortan immer neue Landstriche einverleibt – bis ein drittes (nach Zarenreich und Sowjetunion) russisches Imperium entsteht. Wie gesagt, das Buch erschien im Jahr 2006.
Ob Putin mit imperialer Rhetorik nur spielt, ist nicht sicher
Natürlich weiß man nicht, ob Russlands Präsident Wladimir Putin "Das dritte Imperium" gelesen hat. Und gewiss spielt der Kreml derzeit in der Ukraine die literarische Vorlage des Michail Jurjew nicht ...

Nur für Abonnenten!

Dieser Artikel ist exklusiv für unsere Abonnenten BZ-Plus: Artikel mit diesem Logo lesen Digital-Abonnenten unbegrenzt - registrierte Nutzer nur innerhalb des monatlichen Freikontingents.
BZ-Plus: Artikel mit diesem Logo stehen exklusiv Digital-Abonnenten zur Verfügung.
verfügbar. Wählen Sie ein Digitalabo und lesen Sie sofort unbegrenzt weiter:

BZ-Digital Basis
1. Monat kostenlos

12,40€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Bleiben Sie überall und jederzeit bestens informiert mit unserer News-App
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantenführer und BZ-Vesper
  • Lesen Sie alle Lokalausgaben bereits ab 22 Uhr des Vorabends bequem in der BZ-eZeitung (PC/Notebook) und in der BZ-App
  • Genießen Sie attraktive Rabatte und exklusive Events in ganz Südbaden mit der BZ-Card
  • Erhalten Sie am Wochenende die druckfrische BZ nach Hause.
Jetzt kostenlos testen

flexibel kündbar

Für Abonnenten der gedruckten Zeitung:
nur 2,80€/Monat

6 Monate zum halben Preis

BZ-Digital Basis
Sparangebot

12,40€ 6,20€ / Monat

    • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de
    • Bleiben Sie überall und jederzeit bestens informiert mit unserer News-App
    • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantenführer und BZ-Vesper
    • Lesen Sie alle Lokalausgaben bereits ab 22 Uhr des Vorabends bequem in der BZ-eZeitung (PC/Notebook) und in der BZ-App
    • Genießen Sie attraktive Rabatte und exklusive Events in ganz Südbaden mit der BZ-Card
    • Erhalten Sie am Wochenende die druckfrische BZ nach Hause.
Jetzt sparen

Laufzeit: min. 6 Monate

Für Abonnenten der gedruckten Zeitung:
nur 2,80€ 1,40€/Monat

BZ-Digital Premium
1. Monat kostenlos

35,40€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Bleiben Sie überall und jederzeit bestens informiert mit unserer News-App
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantenführer und BZ-Vesper
  • Lesen Sie alle Lokalausgaben bereits ab 22 Uhr des Vorabends bequem in der BZ-eZeitung (PC/Notebook) und in der BZ-App
  • Genießen Sie attraktive Rabatte und exklusive Events in ganz Südbaden mit der BZ-Card
  • Erhalten Sie am Wochenende die druckfrische BZ nach Hause.
Jetzt kostenlos testen

flexibel kündbar

Für Abonnenten der gedruckten Zeitung:
nur 7,50€/Monat

Anmeldung