Account/Login

UNO will Armut und Hunger bis 2030 beseitigen

  • dpa

  • Di, 04. August 2015
    Ausland

     

Vertreter von 193 Staaten einigen sich auf 17 nachhaltige Entwicklungsziele / Weniger Ungleichheit zwischen Staaten angestrebt.

Noch müssen weltweit viele Menschen hu...– wie dieser Junge in Pakistan.   | Foto: dpa
Noch müssen weltweit viele Menschen hungern – wie dieser Junge in Pakistan. Foto: dpa
NEW YORK (dpa). Die Vereinten Nationen wollen bis 2030 Armut und Hunger auf der Welt besiegen. Außerdem soll allen Menschen Zugang zu sauberem Wasser, einer vernünftigen Toilette und einer kostenlosen Grundschulausbildung garantiert werden, wie die ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar