Premiere

Erste US-Firma seit 55 Jahren produziert auf Kuba

Philipp Lichterbeck

Von Philipp Lichterbeck

Do, 02. Juni 2016

Ausland

Als erstes US-Unternehmen seit 55 Jahren wird eine kleine Firma aus dem Bundesstaat Alabama auf Kuba produzieren – Traktoren für die dortige Landwirtschaft.

Das schlichte Häuschen steht in einem der mondänen Randbezirke Havannas, inmitten der von Bougainvilleas umrankten Villen. Nichts deutet darauf hin, dass hier ein Experiment geplant wird, das den Beginn eines tiefgreifenden Wandels in Kuba bedeuten könnte. Saul Berenthal bittet herein, bietet Kaffee an. Er sagt: "Wir sind zu einem Symbol geworden. Für den gemeinsamen Neuanfang zwischen den USA und Kuba." Er betont das Wort "common" – gemeinsam.

Während des Kaffeetrinkens kommt Horace Clemmons in kurzen Hosen die Treppe herunter, hat gerade Siesta in der Mittagshitze gemacht, bringt Rosinenschokolade mit. Clemmons und Berenthal sind Geschäftspartner. "Wir sind nach Kuba gekommen", sagen sie, "um zuzuhören." Das sei die einfache Antwort auf die Frage nach dem Geheimnis ihres Erfolgs, die ihnen jetzt so oft gestellt wird.

Clemmons und Berenthal, beide 72 Jahre alt, sind die Chefs von Cleber Llc, einer jungen Traktorfirma mit Sitz im US-Bundesstaat Alabama. Sie gründeten das Unternehmen 2015 mit dem Ziel, sich auf Kuba anzusiedeln. Im Februar erhielten sie als erstes US-Unternehmen seit mehr als einem halben Jahrhundert die Erlaubnis dazu aus Washington und aus Havanna. Ihr Produkt: ein kleiner Traktor. Einfach in der Zusammensetzung, leicht zu warten, mit niedrigem Verbrauch, 24 Pferdestärken stark. Wie ein übergroßes Kettcar wirkt das Vehikel auf den ersten Blick, 2017 soll das erste aus dem Werk kommen, der Preis rund 10 000 Dollar.

Für kubanische Verhältnisse ist das viel Geld, liegt der staatliche Lohn doch bei umgerechnet 25 Dollar im Monat – so viel verdient ein Lehrer oder eine Ärztin. Aber es gibt auf ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ