"The Brutalist Playground"

Vitra Design Museum Gallery: Der neue Charme der Monster

Michael Baas

Von Michael Baas

Mo, 16. Januar 2017 um 15:19 Uhr

Ausstellungen

Auf den ersten Blick wirkt der Raum der Weiler Vitra Design Museum Gallery wie ein Testlabor für Småland – die Kinderwelten, mit denen Ikea Mutter, Vater, Kind unbeschwertes Einkaufen ermöglichen will.

Da steht gleich im Eingangsbereich eine schräg in den Raum ragende Ebene, eine gekippte Bühne mit Geländer; dahinter finden sich ein Turm mit Minirutschbahn, ein Kriechtunnel und ein Kletterpodest. "The Brutalist Playground" nennt sich der artifizielle Indoor-Spielplatz aus weichem, buntem Schaumstoff. Er ist Installation und begehbare Skulptur zugleich. Vor allem aber lenkt er den Blick auf ein Kapitel der Architekturgeschichte nach 1945, das als Brutalismus eher verpönt ist.

Der von 1953 an in englischen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ