Voruntersuchungen

Australische Firma will Lithium in der Ortenau fördern

Helmut Seller

Von Helmut Seller

Mi, 23. Januar 2019 um 10:37 Uhr

Offenburg

BZ-Plus Ob im Smartphone oder Laptop, in der elektrischen Zahnbürste oder der Autobatterie: Ohne Lithium läuft nichts. Nun will eine Firma aus Australien den wichtigen Rohstoff aus den Thermalwässern des Oberrheingrabens holen – klimaneutral.

Mit dem Ausbau der Elektromobilität und dem Trend zu dezentralen Stromspeichern wächst der weltweite Bedarf an Lithium massiv. Das Bundesforschungsministerium geht davon aus, dass sich die Nachfrage bis 2025 vervierfachen wird, andere Prognosen fallen noch höher aus. Die australische Firma "Vulcan Energy Resources" will Lithium aus den Thermalwässern des Oberrheingrabens gewinnen und leitet derzeit Voruntersuchungen ein. Das 373 Quadratkilometer große Untersuchungsfeld "Ortenau" reicht im Süden bis Offenburg.

Die Nachfrage nach dem Leichtmetall wird durch den weltweiten Trend zu Elektro-Fahrzeugen mit Lithium-Ionen-Akkus weiter ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ