Hochschwarzwald

Auswirkungen des Klimawandels: "Der Wald wird das schaffen"

Susanne Gilg

Von Susanne Gilg

Sa, 16. Mai 2020 um 18:31 Uhr

Feldberg

BZ-Plus Dürre, Schädlinge, Stürme: Vieles macht den Wäldern zu schaffen. Naturschützer Hubertus Ulsamer ist aber optimistisch, dass Bäume und Wälder im Hochschwarzwald damit zurechtkommen.

Vor allem der Klimawandel, Schädlinge und Sturmschäden bedrohen den Wald. Auch im Hochschwarzwald haben die Sturmtiefs Burglind und Sabine, Trockenheit und der Borkenkäfer ihm zugesetzt. Einer, der sich mit den Auswirkungen des Klimawandels auf den Hochschwarzwald beschäftigt und der den Wald jeden Tag im Blick hat, ist Hubertus Ulsamer, stellvertretender Leiter des Naturschutzzentrums Südschwarzwald (NAZ) am Feldberg. Im Interview mit Susanne Gilg erläutert er, warum schwere Maschinen dem Wald nicht guttun, welche Bäume auf die Giftliste gehören und wie er die Rolle der Forstwirtschaft sieht.
BZ: Stürme, Dürre, Borkenkäfer: Dem Wald in Deutschland geht es derzeit nicht besonders gut, der Klimawandel macht ihm zu schaffen. Was geht Ihnen durch den Kopf, wenn Sie derzeit durch die Wälder im Hochschwarzwald streifen?
Ulsamer: Klimawandel war immer weit weg von uns, in der Arktis, in Bangladesch, auf den Fidschi-Inseln. Nun sieht jeder, dass augenscheinlich tatsächlich was passiert. Die früher so unendlich scheinende Welt ist nicht mehr unendlich, das erleben wir am Beispiel Corona deutlich. Daraus sollten wir auch für den Klimaschutz lernen. Wir müssen gerade größer denken und gegen den Klimawandel, gegen das Artensterben und gegen das Übermaß an Nutzung ankämpfen, ich zitiere jetzt gerade Wolfgang Schäuble, das hängt alles miteinander zusammen.

BZ: In welchen Situationen blutet Ihnen besonders das Herz? Und in welchen freuen Sie sich?
Ulsamer: Wenn ich durch vormals dunkle, geschlossene Wälder laufe ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ