Unfall

Autofahrer baut Unfall auf B3 bei Schallstadt und läuft davon

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 06. Dezember 2022 um 16:30 Uhr

Schallstadt

In der Nacht von Freitag auf Samstag ist ein alkoholisierter 53-Jähriger mit seinem Auto auf der B3 mit einer Leitplanke kollidiert. Bei Pfaffenweiler ließ er das Auto stehen.

Am Samstag gegen 2.15 Uhr ist ein 53-jähriger Autofahrer auf der B3 von Freiburg in Richtung Pfaffenweiler gefahren. Unter der Brücke, in Höhe der Abzweigung nach Schallstadt, kam er laut Polizeimeldung aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, beschädigte einige Verkehrszeichen und übersteuerte beim Gegenlenken sein Fahrzeug nach links, sodass er über die Gegenfahrbahn schleuderte und mit der Leitplanke kollidierte.

Anschließend setzte er die Fahrt laut Polizei mit seinem beschädigten Fahrzeug und aufgerissener Ölwanne in Richtung Pfaffenweiler fort.

Ab Pfaffenweiler ließ Fahrer das Auto stehen und lief davon

Auf dieser Fahrtstrecke verlor der Unfallverursacher sein gesamtes Motorenöl und verunreinigte die Fahrbahn. Vermutlich nach einem Motorschaden ließ er das Auto auf der Fahrbahn am Kreisverkehr des Ortseingangs Pfaffenweiler zurück und lief zu Fuß weg.

Verkehrsteilnehmer schoben das unbeleuchtete Fahrzeug schließlich von der Fahrbahn.

Die Polizei konnte den alkoholisierten Fahrer schließlich antreffen. Nach erfolgter Blutentnahme wurde dessen Führerschein beschlagnahmt. Über mögliche Verletzungen des Fahrers liegen derzeit keinerlei Erkenntnisse vor. Die ölverschmutzte Fahrbahn musste von einer Spezialfirma gereinigt werden.