Verletzt im Gewerbegebiet

Autofahrer retten verletzten Uhu

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 10. August 2021 um 16:39 Uhr

Titisee-Neustadt

Das Wohl und Wehe eines Uhus hat am Montag mehrere Autofahrer, die Polizei und einen Falkner beschäftigt.

Den Verkehrsteilnehmern war der Greifvogel aufgefallen, als er verletzt an der Bundesstraße 31 beim Gewerbegebiet Titisee saß. Die Anrufer hielten den verletzten Vogel für eine Eule. Beim genauen Hinschauen erwies er sich jedoch als Uhu, den ein verletztes Bein plagte. Die Polizei nahm Rücksprache mit einem Falkner, dann wurde das verletzte Tier in einer kleinen Kiste transportfertig gemacht und ihm gebracht. Er wird sich um die weitere Betreuung und die tierärztliche Behandlung kümmern.