Blutige Begegnung

Biber beißt Hund am Rhein – Tiere stehen unter Stress

Felix Held

Von Felix Held

Di, 14. Juli 2015 um 09:21 Uhr

Bad Säckingen

Dass sich der Biber in Bad Säckingen wohl fühlt, ist kein Geheimnis. Die Nager sind als friedliche Zeitgenossen bekannt. Doch nun musste eine Hundebesitzerin die Erfahrung machen, dass die Tiere auch anders können.

Ihr Labrador wurde am Ufer nahe der neuen Rheinbrücke von einem Biber gebissen, die Wunde musste beim Tierarzt behandelt werden. Der Vorfall ereignete sich bereits am 15. Juni, doch am gestrigen Montag gab es nun eine Ortsbegehung mit Bettina Sättele, der Biberbeauftragten des Regierungsbezirks Freiburg und mit Ralf Däubler, dem Umweltbeauftragten der Stadt.

"Mein Hund Buddy war im Wasser, um sich abzukühlen. Als er wieder ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ