Von der Suche nach dem Millionenerbe

Roswitha Frey

Von Roswitha Frey

Mo, 12. März 2018

Bad Säckingen

BZ-Plus Die Festspielgemeinde Bad Säckingen führt die Komödie "Eine etwas sonderbare Dame" auf / Bejubelte Premiere.

BAD SÄCKINGEN. Eine spleenige Millionärin und geldgierige Erben, die hinter dem Familienvermögen her sind, sorgen in der Komödie "Eine etwas sonderbare Dame" für einen vergnüglichen und geistreichen Theaterabend. Die Festspielgemeinde Bad Säckingen feierte mit diesem Stück des amerikanischen Pulitzer-Preisträgers John Patrick am Freitag eine bejubelte Premiere im ausverkauften Festspielgemeindehaus.

Unter Regie von Renate Kraus zeigt das glänzend aufgelegte Ensemble mit entlarvendem Humor, was Leute alles anstellen, wenn es um viel Geld geht. Regisseurin Renate Kraus setzt in ihrer Inszenierung nicht auf turbulenten Klamauk, sondern auf pointierte Szenen, feinen, intelligenten Witz, Niveau und Tiefgang. Im Prolog erscheint Kraus als Frau Doktor im weißen Kittel, begrüßt das Publikum in der "Notaufnahme" und bringt aktuelle lokale Anspielungen auf die Situation der ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ