Corona-Krise

Bad Säckinger Firma stellt wiederverwendbaren Mundschutz her

Annika Sindlinger

Von Annika Sindlinger

Do, 02. April 2020 um 07:39 Uhr

Bad Säckingen

BZ-Plus Das Bad Säckinger Unternehmen Geiger Textil reinigt nicht nur die Wäsche aus Krankenhäusern und Pflegeheimen, sondern bietet bald auch einen Mehrweg-Mundschutz an. Die Nachfrage ist groß.

In vielen asiatischen Ländern gehören sie zum Alltag, Österreich schreibt sie nun beim Einkaufen vor und derzeit sind sie gefragt wie nie: Schutzmasken und Mundschutz. Wegen der Corona-Krise ist Schutzkleidung bundesweit Mangelware. Grund dafür ist, dass die Produktion dieser Wegwerfartikel bereits vor Jahren ins Ausland verlagert wurde und wegen der Pandemie nun Lieferengpässe entstanden sind. Das Bad Säckinger Hygiene-Unternehmen Geiger Textil bietet nun eine Alternative: wiederverwendbaren Mundschutz und Schutzkittel.

Das 1936 gegründete Unternehmen versorgt unter anderem insgesamt 40 Krankenhäuser, 135 Pflegeheime, 15 Pharmaunternehmen und 25 Lebensmittelbetriebe in Süddeutschland, der Schweiz und im Elsass täglich mit frisch gewaschenen Textilien wie Bettwäsche, OP-Kleidung, Laborkitteln oder auch hochwertiger Schutzkleidung. Diese werden überwiegend vermietet. Nach der Benutzung ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ