Erster Bauabschnitt

Baden-Württemberg investiert 20 Millionen Euro in Freiburger Erstaufnahmestelle

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Do, 07. Juli 2022 um 20:00 Uhr

Freiburg

BZ-Plus In fünf Jahren und mit 20 Millionen Euro wurde die alte Freiburger Polizeiakademie zur Landeserstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge hergerichtet – mit vielen Provisorien. Auch jetzt wird gebaut.

In einer Feierstunde ist am Donnerstagvormittag der erste Bauabschnitt der Landeserstaufnahmeeinrichtung (LEA) an der Müllheimer Straße in Freiburg offiziell übergeben worden. Das Land hat 20,7 Millionen Euro auf dem Areal der ehemaligen Polizeiakademie investiert. Aktuell laufen bereits die nächsten Bauarbeiten: für eine neue Ankunftshalle. Der ebenfalls ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung