"Er wagte nur, ein Europäer zu sein..."

Dorothee Philipp

Von Dorothee Philipp

Sa, 31. Januar 2015

Badenweiler

Heute vor 75 Jahren starb René Schickele, einer der großen Literaten zwischen Vogesen und Schwarzwald.

BADENWEILER. Am heutigen Samstag, 31. Januar, vor 75 Jahren starb der Schriftsteller René Schickele im Alter von 56 Jahren in seinem Exil im südfranzösischen Vence an einer bösartigen Grippe mit Bauchfellentzündung, in anderer Lesart an Herzversagen. Zu seiner Beerdigung kamen viele deutsche Emigranten, Schriftsteller, die wie er das Hitler-Reich verlassen hatten, weil ihnen dort die Luft zum Atmen genommen wurde. Der Tod durchkreuzte Schickeles Plan, zusammen mit seiner Frau Anna nach Amerika zu ziehen, wo die Söhne Hans und Rainer lebten.

EIN LEBENSLAUF, DEN ZWEI LÄNDER PRÄGTEN
René Schickele wurde am 4. August 1883 im elsässischen Obernai als Sohn eines deutschen Weingutsbesitzers und einer französischen Mutter geboren. "Oberehnheim" lag damals im 1871 annektierten deutschen "Reichsland Elsass-Lothringen", das 1918 wieder französisch wurde, im Zweiten Weltkrieg 1940 noch einmal von Deutschland erobert und 1945 endgültig französisch wurde. Viermal hatte ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung