Geschäftsjahr 2016

Bahn mit Fahrgastrekord dank Billigtickets

Burkard Fraune /AFP/wom

Von Burkard Fraune (dpa)/AFP/wom

Fr, 24. März 2017

Wirtschaft

Mit hohen Investitionen soll das Unternehmen zuverlässiger werden / Güterverkehr bleibt in den roten Zahlen.

BERLIN. Pünktlichere Züge, verbesserter Service, mehr Fahrgäste: Die Deutsche Bahn ist in die Gewinnzone zurückgekehrt. Im Geschäftsjahr 2016 verdiente das Unternehmen 716 Millionen Euro, wie der neue Konzernchef Richard Lutz am Donnerstag in Berlin bekanntgab.
Nach den Rückgängen der vergangenen Jahre meldet der Konzern wieder einen Fahrgastrekord in seinen ICE- und Intercity-Zügen – auch wenn der seinen Preis hatte: Von 139 Millionen Reisenden stiegen 24 Millionen mit einem 19-Euro-Fahrschein ein.
Es ist der Kampfpreis, mit dem die Bahn den Fernbus angreift. Seit der Marktfreigabe 2013 nutzen ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung