Feuerwehreinsatz

Bahnstrecke bei Emmendingen muss wegen entlaufenen Kalbs gesperrt werden

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

So, 25. April 2021 um 11:30 Uhr

Emmendingen

Abenteuerlustig machte sich ein Kalb auf den weg von Teningen nach Emmendingen. Die Feuerwehr fing es am Bahndamm dann wieder ein.

Gerettet werden musste am Samstag, 24. April, gegen 12 Uhr, ein Kälbchen in der Elzstraße. Das Tier hatte sich von der Herde in Köndringen entfernt und war im Flussbett der Elz bis nach Emmendingen gelaufen. In Höhe der Elzstraße war es in den Brettenbach abgebogen und von dort aus auf den Bahndamm gelangt. Nach der Streckensperrung konnte der Ausreißer dann durch die Feuerwehr eingefangen werden. Ein Landwirt übernahm das Tier dann bis der Halter ausfindig gemacht werden konnte, der das Kälbchen am frühen Nachmittag wieder in Besitz nahm.