Account/Login

Bananenbrot und Partyabend

  • Do, 23. April 2020
    Panorama

     

Zeit mit Freunden und Familie lässt sich auch per Videoanruf kreativ gestalten.

Jeder würfelt daheim, gezogen wird bei einem Mitspieler   | Foto: Sonja Zellmann
Jeder würfelt daheim, gezogen wird bei einem Mitspieler Foto: Sonja Zellmann
Bei aller Freude, dass uns die Videotelefonie wenigstens ein Stück zusammenbringt in der Zeit der Kontaktsperren: Sich immer nur mit einem Gesicht auf dem Bildschirm zu unterhalten, wird mitunter auch mal öde. Zeit, mit ein wenig Kreativität wieder gemeinsame Aktivitäten zu planen – per Video, klar.

» Der Backkurs
Ein Rezept für Bananenbrot, sechs verschiedene Ergebnisse. Klar könnte auch jeder für sich daheim nach den gleichen Angaben backen, aber das wäre ja nicht so lustig. "Ich hab keinen Ahornsirup da, kann ich auch normalen Zucker nehmen?" – "Ja, aber der ist halt nicht flüssig, da müsstest du dann vielleicht noch bisschen mehr von der Hafermilch …" Backerfahrene und totale Anfänger assistieren sich virtuell, Kuchenformen werden verglichen, Mehlsorten debattiert und die analoge Waage von Oma vorgeführt, die leider nur in 20-Gramm-Schritten misst. Mit der Akustik wird es lediglich kurzfristig schwierig, wenn in allen per Videoanruf verbundenen Küchen der Pürierstab rotiert. Der Spaßfaktor ist hoch, allerdings sollte man für ein Rezept doppelt so viel Zeit wie sonst einplanen, man plaudert zwischendrin halt doch.

Der Partyabend
Eine Discokugel bei Schummerlicht, paar Chips, ein Schälchen mit Erdnüssen, je nach Laune und Hausbarbestand ein aufwändiger Cocktail oder ein gutes Glas Wein plus zwei, drei gute Freunde im Videoanruf – fertig ist der Partyabend. Die Musik liefert beispielsweise 80s80s.de, dann hören alle synchron das Gleiche. Wenn man sich nichts mehr zu erzählen hat: Musik aufdrehen und hemmungslos vor sich hintanzen. Sieht ja fast keiner.

» Die Vorlesestunde
Ein von gestressten Eltern hoch geschätzter Service: Sie können ihr Kind vor den Bildschirm von Tablet, Laptop oder Smartphone setzen und es bekommt live von Tante, Opa oder Nachbarin vorgelesen. Handelt es sich um ein Bilderbuch, hält man die Bilder in kleinen Pausen vor die Kameralinse. Oder aber man gönnt dem Vorlesekind den Luxus – und den Buchhandlungen den Umsatz – und kauft zwei Exemplare des Buches, eins für den Zuhörer, eins für den Leser.

Der Spielenachmittag
Mensch, ärgere dich nicht, Stadt-Land-Fluss, Vier gewinnt, Schiffe versenken – eine Menge Spiele funktionieren problemlos, wenn die Mitspieler kilometerweit entfernt sind. Für Kinder und Erwachsene funktioniert auch das eine schnelle Reaktion erfordernde Kartenspiel Dobble hervorragend über Video. Haben zwei Haushalte jeweils das gleiche Spiel, können auch komplexere Sachen wie Codenames gespielt werden. Spiele, bei denen ein Spieler Karten oder andere Utensilien vor den anderen "geheim" halten muss, sind eher ungeeignet. Hier hilft allerdings mitunter eine App, zum Beispiel bei Doppelkopf oder Siedler von Catan. Damit man plaudern kann, den Videoanruf dazuschalten.

Ressort: Panorama

  • Artikel im Layout der gedruckten BZ vom Do, 23. April 2020: PDF-Version herunterladen

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.