Fliegende Brücken

Basels dienstälteste Rheinfähre geht in Rente

Daniel Gramespacher

Von Daniel Gramespacher

Fr, 24. August 2012 um 12:20 Uhr

Basel

Die fliegenden Brücken gehören zu Basel wie die Fasnacht und die Pharmabranche. Sie sind Teil des Stadtbilds und verbinden seit fast 160 Jahren die Rheinufer. Jetzt geht die dienstälteste in Rente.

Was haben der legendäre Quizmaster Hans-Joachim Kuhlenkampf, der "Trio"-Frontmann Stephan Remmler, der Fernsehmoderator Thomas Gottschalk und die Spieler der FC Basel gemeinsam? Sie alle ließen sich schon mindestens einmal von Urs Zimmerli ans andere Ufer bringen. Der 55-Jährige ist seit 20 Jahren Fährimaa, also Fährmann, in Basel. Auf den morgigen Samstag blickt er mit gemischten Gefühlen. Mit Wehmut, weil dann das Gefährt, mit dem er zwischen Klein- und Großbasel unzählige Menschen transportiert hat, ausgemustert wird. Mit Freude, weil die alte "Vogel-Gryff"-Fähre, auf der schon Zimmerlis Vater Fährmann war, durch eine größere und moderne ersetzt wird. Die neue, 400 000 Franken teure soll 40 Jahre halten und die 150-jährige Geschichte ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ