Kultur

Basler Dokumentartage stellen die Satire in den Mittelpunkt

Manuel Fritsch

Von Manuel Fritsch

Fr, 31. März 2017 um 16:59 Uhr

Basel

Für Satiriker ist es schwer geworden: Regelmäßig übertrumpft sie die Realität in Sachen Absurdität. Der Basler Theaterregisseur Boris Nikitin widmet Dokumentartage dieses Jahr der Satire.

Die Macher von South Park haben ein Problem: ihnen fällt nichts mehr ein. Es mangele zwar nicht an Vorlagen, aber sie könnten sie nicht mehr persiflieren. Die Realität sei oft absurder als die Satire, erzählten sie im Radio.

Vor dem gleichen Problem steht Boris Nikitin. Der Basler Theaterregisseur hat die Dokumentartage dieses Jahr der Satire gewidmet – vor den Triumphen Jan Böhmermanns und John Olivers, vor den Tiraden Trumps und Erdogans. Und plötzlich wirkte "alles etwas überholt". Boris Nikitin besteht ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ