Bahngeschichten

Der Badische Bahnhof Basel ist ein Ort der Begegnung

Rolf Reißmann

Von Rolf Reißmann

Sa, 14. September 2013

Basel

BAHNGESCHICHTEN (7): Der Badische Bahnhof an der Basler Schwarzwaldallee ist 100 Jahre alt und längst mehr als eine Verkehrsdrehscheibe.

Bevor 1855 erstmals Züge auf der Badischen Hauptbahn bis Basel fuhren, hatte es ein langes Ringen um die Streckenführung der ausländischen Bahn im Stadtkanton gegeben. So galt es dann, als endlich eine Einigung erzielt war, möglichst schnell einen Bahnhof aus dem Boden zu stampfen. Deshalb entschloss sich die Gesellschaft zunächst zum Bau eines Holzgebäudes am Riehenring, er hieß sogar "Badischer Hauptbahnhof". Doch den Planern war schon klar, dass die Lösung ein Provisorium sein wird.

Schon 1862 wurde ein festes Gebäude errichtet. In diesem Bahnhof wurden sowohl der Personen- als auch der Güteverkehr abgewickelt. Das aber erzeugte erhebliche Probleme, gab es doch einige Bahnübergänge an den umliegenden Straßen und die durch deren Schranken verursachte ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ