Geheimnis entziffert

sda

Von sda

Do, 23. August 2018

Basel

Forscher der Universität Basel haben einen 2000 Jahre alten Papyrus wieder lesbar gemacht.

BASEL (sda). Forscher der Universität Basel haben ein Rätsel um einen 2000 Jahre alten Papyrus gelöst: Sie haben das griechische Schriftstück wieder lesbar gemacht, wie die Uni in einer Mitteilung dieser Tage wissen ließ. Das Dokument hatte Generationen von Forschern ein Rätsel aufgegeben. Das Basler Team hat nun herausgefunden, dass es sich um eine unbekannte medizinische Schrift aus der Spätantike handelt.

Die Basler Papyrussammlung umfasst 65 Schriftstücke in fünf Sprachen. Zum Großteil wurden diese im Jahr 1900 von der Universität für die Lehre in den Altertumswissenschaften angekauft – mit Ausnahme zweier Papyri. Letztere gelangten bereits im 16. Jahrhundert nach Basel und gehörten vermutlich zum Kunstkabinett des Basilius Amerbach. Einer dieser Amerbach-Papyri galt bislang als einzigartig. Auf beiden Seiten in Spiegelschrift beschrieben, gab er laut der Uni "Generationen von Forschern ein Rätsel auf". ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ